Club der roten Bänder

Hallo Claudia, hier nun die Rezension der Serie Club der roten Bänder vom deutschen Sender VOX.

Diese Fernsehserie basiert auf den Erfahrungen von Albert Espinosa hinsichtlich seiner Krebserkrankung und beschrieben in seinem Buch Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt. Die Serie von VOX ist eine Adaption der katalanischen Serie Polseres vermelles, die im spanischen Fernsehen 2011 startete. Hierbei fungierte Espinosa als Drehbuchautor und Co-Produzent. Club der roten Bänder gewann mehrere Preise als beste deutsche TV-Serie, unter anderem den Deutschen Fernsehpreis (2016) und den Jupiter Award (2016, 2017).

Die Reihe beinhaltet 3 Staffeln. Jede Folge dauert ca. 50 Minuten.

Die Staffel 1 besteht aus 10 Folgen: 01. Das Schwimmbad, 02. Der Club, 03. Die Expedition, 04. Chemo, 05. Sonnenschein, 06. Kometen, 07. Das Bein, 08. Geburtstag, 09. Abschied, 10. Der Sprung. Sie lief vom 9. November bis zum 7. Dezember 2015.

Inhalt dieser Staffel ist zunächst der, dass sämtliche Protagonisten vorgestellt werden. Jeder dieser Jugendlichen – Leo, Jonas, Emma, Alex, Toni und Hugo – zeichnet sich durch ein anderes Krankheitsbild aus. Jedoch ist ihnen eines gemeinsam, sie sind durch schwere Krankheiten gezeichnet. Sie müssen lange Krankenhausaufenthalte erleiden, sodass sie kein normales Leben haben führen können. So unterschiedlich bisher ihre Lebenswege verliefen, desto mehr entwickelt sich – verbunden durch das gleiche Schicksal – zwischen ihnen wahre Freundschaft und enorme Lebensfreude. Äußerliches Erkennungszeichen sind die roten Bänder, die sie nach jeder Operation erhalten. Deshalb geben sie sich den Namen Club der roten Bänder für ihre eingeschworene Gemeinschaft. In dieser ersten Staffel erleben sie diverse Ereignisse, durch die sie immer mehr in ihrer Freundschaft zusammenwachsen und gemeinsam gegen ihr Schicksal ankämpfen.

Die zweite Staffel besteht ebenfalls aus 10 Folgen. Sie lief vom 7. November 2016 bis zum 5. Dezember 2016. Die 10 Folgen sind: 01. Zurück im Leben, 02. Das Glück der anderen, 03. Abschiede, 04. Vertrauen, 05. Freiheit, 06. Das Grab, 07. Koma, 08. Die Wahrheit, 09. Versprechen, 10. Die Reise.

Inhalt der zweiten Staffel ist folgender: Die Jugendlichen erleben auch weiterhin lustige, traurige und dramatische Ereignisse, die sie gemeinsam durchstehen. Dann aber droht der Club der roten Bänder auseinanderzufallen. Einerseits müssen sie sich mit dem immerwährenden Druck ihrer Krankheit auseinandersetzen, andererseits kommt es zwischen ihnen zu persönlichen Streitigkeiten. In erster Linie geht es dabei um die erbitterte Auseinandersetzung zwischen Leo und Jonas, die sich beide in Emma verliebt haben.

Staffel 3 ist die finale Staffel dieser Fernsehserie. Sie hat auch 10 Folgen, die da sind: 01. Die Rückkehr, 02. Das Testament, 03. Wert des Lebens, 04. Lieben und Sterben, 05. Schock, 06. Ein neues Zuhause, 07. Loslassen, 08. Die Liste, 09. Befreiung, 10. Das Vermächtnis. Diese Folgen wurden ausgestrahlt vom 13. November 2017 bis zum 11. Dezember 2017.

Zum Inhalt von Staffel 3: Sie endet mit dem Tod von Leo. In der Zeit davor ist jeder der Freunde mehr oder weniger seine eigenen Wege gegangen, gewissermaßen „aus den Augen aus dem Sinn“. Bei Leo ist der Krebs erneut ausgebrochen. Zunächst kämpft er gegen den Krebs an. Dabei erhält er Unterstützung von seiner schwangeren Schwester Tabea und den Clubmitgliedern allen voran von seiner großen Liebe Emma. Letztendlich muss sich Leo seiner Angst vor dem Tod stellen. Er erfährt schmerzlich, dass das Leben endlich ist und speziell für ihn in absehbarer Zeit enden wird. Er unternimmt mit seinen Freunden eine virtuelle „Reise“, in der sie den „gesunden Leo“ kennenlernen. So können sie von Leo Abschied nehmen.

Protagonisten

Leo (Tim Oliver Schulz) ist der Anführer des Clubs. Aufgrund seines Knochenkrebses musste ihm ein Bein amputiert werden. Er teilt sich ein Zimmer mit Jonas, und er liebt Emma. Er muss sterben, da der Krebs erneut ausgebrochen ist und sich Metastasen in der Leber gebildet haben.

Jonas (Damian Hardung) ist der zweite Anführer des Clubs. Sollte der erste Anführer nicht mehr „anwesend“ sein, übernimmt er automatisch dessen Funktion im Club. Jonas hat Knochenkrebs, ihm wird wie Leo ein Bein amputiert. Er hat ebenfalls starke Gefühle für Emma. Sie sind zeitweise ein Paar. Deshalb kommt es zwischen ihm und Leo zu ernsten Konflikten.

Emma (Luise Befort) ist das einzige Mädchen im Club. Sie leidet an Magersucht. Deshalb hält sie sich für unattraktiv und kann sich selbst nicht „lieben“. Sie entwickelt gleichermaßen Gefühle für Leo und Jonas.

Alex (Timur Bartels) ist im Club der Hübsche. Er leidet an einer schweren Herzerkrankung, die zu spät diagnostiziert wird. Bei einer äußerst schwierigen Herzoperation stirbt er (Folge acht der ersten Staffel). Er erscheint den anderen Clubmitgliedern ab der zweiten Staffel als „Geist“ und erteilt ihnen gute Ratschläge.

 Toni (Ivo Kortlang) befindet sich schon sehr lange im Krankenhaus auf der Kinder- und Jugendstation aufgrund eines schweren Moped-Unfalles. Er nimmt im Club die Rolle des Schlauen ein. Er leidet am Asperger-Syndrom, eine Form von Autismus. Er ist der einzige, der mit Hugo kommunizieren kann, der seit Jahren im Koma liegt.

Hugo (Nick Julius Schuck) ist das Kind im „Club der roten Bänder“ und fungiert hier als guter Geist der Gruppe. Nach einem Unfall im Schwimmbad (Sturz vom 10-Meter-Turm) liegt er seit zwei Jahren im Koma. Er hat eine spezielle Beziehung zu Toni mit dem er in Kommunikation treten kann, obwohl er im Koma liegt. Hugo schreibt die Geschichte des Clubs der roten Bänder auf und veröffentlich diese als Roman nach Leos Tod.

 Fazit

Mit Club der roten Bänder ist dem privaten Sender Vox eine bemerkenswerte Adaption bzw. Version der katalanischen Serie Polseres vermelles gelungen. Diese Serie basiert auf persönlicher Erfahrung; sie ist emotional und sehr berührend. Die Handlungsstränge sind stimmig, die Charaktere der Hauptfiguren sind gut herausgearbeitet. Das ist auch den hervorragenden Schauspielern Schultz, Hardung, Befort, Bartels, Kortlang und Schuck zu verdanken.

Club der roten Bänder regt zum Nachdenken an, wobei mir wieder einmal bewusst wird, wie fragil das menschliche Leben doch ist. Es kann jederzeit vorbei sein. Deshalb sollte man auch jeden Augenblick genießen, und das Leben an sich mehr schätzen. Für diese TV-Serie gibt es fünf Sterne.

My Rating:
5,0 rating

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Club der roten Bänder von Albert Espinosa i Puig

Hallo Claudia, nach gefühlten 100 Stunden Zahnbehandlung bin ich wieder da. Hier nun die versproche...

Suleika öffnet die Augen von Gusel Jachina

Hier möchte ich Suleika öffnet die Augen (Originaltitel: Зулейха открывает гла...

Das Geheimnis der Hutmacherin von Natalie Meg Evans

Ich las zuletzt den zweiten Roman Das Geheimnis der Hutmacherin (Originaltitel: The Milliner’s Sec...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 19 =